Andrew Miller - Brand Spirit - Macintosh

Andrew Miller: Brand Spirit durch Reduktion

Kann man ein Produkt anhand der jeweiligen Corporate Farbe(n) erkennen? In seinem Artikel Bedeutung der Farben für das Branding geht Autor und Designer Achim Schaffrinna einer ähnlichen Fragestellung nach und demonstriert anhand einiger Beispiele, wie unterschiedlich die Antwort doch ausfallen kann. Auch die vielen Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel verdeutlichen, die Frage kann weder mit einem eindeutigen „Ja“, noch mit einem eindeutigen „Nein“ beantwortet werden.

Neben Schaffrinna befasste sich jüngst auch der New Yorker Andrew Miller mit dem Thema Farben im Kontext von Marken. Der Designer präsentiert mit Brand Spirit ein spannendes Projekt, das sich auf spezielle Art und Weise mit der Wiedererkennung von Marken, insbesondere der Produkte befasst.

Miller, Spezialist für Branding und Corporate Design der Agentur CSA, New York, reduzierte 100 Tage lang jeden Tag ein Produkt einer bekannten Marke auf seine farblose Form: Logos, Labels und Aufdrucke, alles wurde radikal entfernt. Zurück blieb ein klinisch weißes bzw. minimalistisch anmutendes Objekt, dessen kommerzieller Geist sich verflüchtigt hat.

Doch welche Bedeutung hat nun die Farbe des jeweiligen Produkts, wo doch feststeht, dass die Produkte, reduziert auf das Wesentliche, der Perfektion nicht näher kommen können?!