Splinter Works - Vessel Bathtub 1

Vessel Bathtub: Schwebende Badewanne zur Entspannung mit Stil

Ein luxuriöses Badezimmer in den eigenen vier Wänden steht nach wie vor für viele Eigenheimbesitzer ganz oben auf der Wunschliste. Gerne gönnt man sich die Mischung aus Eleganz und Luxus, die es sonst nur in Suiten weltweiter 5-Sterne Hotels gibt – dabei immer im Mittelpunkt: die Badewanne.

Für das britische Designer-Duo Miles Hartwell und Matt Withington – seit 2009 unter dem Label Splinter Works bekannt – Grund genug, eine ihrer Vorstellung für Design und Ästhetik entsprechenden Badewanne zu konstruieren, die wie eine Skulptur nicht nur berühren, sondern auch inspirieren soll. Mit Vessel, einer in der Luft hängenden Badewanne, haben sich die beiden erneut selbst übertroffen und verpassen ihrem Portfolio das gewisse Etwas.

Die Vessel Bathtub ist limitiert auf zwölf Exemplare

Die in London beheimateten, aber weltweit agierenden Designer konzentrieren sich seit Jahren auf wenige eigene, dafür aber um so spektakulärere Projekte, was letzten Endes Kapazitäten schafft für Kooperationen in den Bereichen des Designs und der Architektur. In regelmäßigen Abständen entwerfen Hartwell und Withington avantgardistische Produktlösungen für das alltägliche Leben, so auch die auf zwölf Exemplare limitierte Vessel Bathtub.

Vessel vermittelt ein Gewisses Gefühl von Leichtigkeit

Schwebend, und ohne den Boden zu berühren, kommt die rund 2,7 Meter lange und aus neuesten Karbonfaserstoffen gefertigte Badewanne daher. Sie spannt sich nahezu schwerelos von Wand zu Wand und vermittelt dadurch ein Gewisses Gefühl von Leichtigkeit.

Die Idee hinter dem Design, so sagen die beiden Designer, war es einen Ort zu schaffen, an dem der Badende die Möglichkeit hat, sich komplett von der Außenwelt abzuschotten und für einen Moment lang einfach für sich zu sein. Dies soll die Kombination der friedvollen Erfahrung, sich in einer Hängematte entspannt zurückzulehnen und der, eines heißen Bades, unterstreichen.

Eine Badewanne für die Upper East Side

Letzten Endes, eine gewisse Aufgeschlossenheit vorausgesetzt, präsentieren die Designer Miles Hartwell und Matt Withington mit Vessel eine avantgardistische Badewanne, die ihren Reiz weniger in einer hübschen Zweiraumwohnung, als eher in den noblen Interieurs New Yorks Upper East Side entfaltet.