Oliver Schrott Kommunikation - New York Videoclip 1

Wie man als Agentur mit einem New York Clip für Aufmerksamkeit sorgt

Eigenwerbung, ein Thema das viele Agenturen einfach nicht beherrschen. Zwar können sie awardverdächtig für Andere werben, doch ihre eigenen Arbeiten bleiben meist auf der Strecke. Doch es gibt auch Ausnahmen: Oliver Schrott Kommunikation zeigt mit einem New York Video, wie man auf charmante Art und Weise als PR-Agentur im Web für mehr Aufmerksamkeit sorgt und darüber hinaus ins Gespräch kommt.

Gute Inhalte sind nach wie vor das Geheimnis einer guten Eigenwerbung, das beweist Oliver Nermerich von OSK, unter dessen Leitung mit „New York City: Wait or Run“ ein weiterer, erfolgreicher Videoclip entstanden ist. Der 35-jährige Social Media Manger ist bekannt für seine enge Zusammenarbeit mit Influencern wie den German Roamers, Paul Ripke oder Vincent Urban und die daraus resultierenden Projekte, wie z. B. die #MBdolomates Kampagne oder The Next Chapter, das erfolgreichste Video auf dem Vimeo-Kanal von Mercedes-Benz.

Der 3-minütige Videoclip sorgt für Aufsehen auf Vimeo

Jetzt war Nermerich zusammen mit einem Kollegen in New York unterwegs, um auf den Spuren von Fotograf Christopher Thomas die ruhigen Seiten der Stadt zu suchen. Die Momente, in denen einfach mal nichts passiert, in denen die Megametropole – und vor allem ihre rund 8,5 Millionen Bewohner – durchatmen. Was die Jungs während ihres 10-tägigen Aufenthalts in New York erlebt haben, wurde in einem rund 3-minütigem Clip resümierend festgehalten und auf der Videoplattform Vimeo hochgeladen.

Eine Form der Eigenwerbung, die sich auszahlt. Der Videoclip ist eine echte Inspiration für jeden New York Fan und wurde nicht ohne Grund über 23.000 Mal gesehen. Weiter wurde er insgesamt 350 Mal mit „Like“ markiert und unzählige Male kommentiert. „Ein großartiger Film“, kommentierte z. B. Madeline Harries, die in den Kommentaren mit OSK näher ins Gespräch kam.

Wie gefällt Dir der New York Clip von Oliver Schrott Kommunikation? Was hältst Du von einer derartigen Eigenwerbung? Hinterlasse jetzt ein Kommentar oder schreibe uns auf Facebook oder Twitter.