New York Horizon - Design Concept 1

New York Horizon: Glaswand um den Central Park soll NYC verändern

Der Central Park ist einer der Orte, die New York zu einer großartigen Stadt zum Leben machen. Das finden auch die beiden Designer Yitan Sun und Jianshi Wu, die bei der jährlich stattfindenden Evolo Skyscraper Competition mit ihrem Konzept „New York Horizon“ eine Möglichkeit präsentiert haben, um die grüne Lunge NYCs noch attraktiver zu gestalten.

Das Konzept der beiden Awardgewinner basiert darauf die rund 1,3 km große Fläche des Central Parks um 300 Meter tiefer zu legen, sodass die Parklandschaft neben Hügeln, Tälern und Seen vor allem von freigelegten Felsen, auf denen NYC errichtet wurde, geprägt ist. Dabei soll der umlaufende Freiraum, laut der beiden Designer, in eine Art Gebäude gefasst werden, sodass eine dicke Mauer aus hoch reflektierenden Glaspaneelen den Umraum bis in die Unendlichkeit spiegelt und damit einen neun Horizont schafft – den New York Horizon

New York Horizon bietet 80 Mal mehr Nutzfläche als das Empire State Building

Bei der Ausfertigung ihres Projekts haben Yitan Sun und Jianshi Wu auch an die viel zu wenig zur Verfügung stehende Nutzfläche NYCs gedacht. In der umgrenzenden Hochhausbebauung können auf vielen Ebenen nicht nur bewohnbare Wohneinheiten, sondern beispielsweise auch Shops, Bibliotheken oder Museen entstehen. Der Vorteil: Alle „Skyscraper“ bieten dabei einen ungestörten Blick in die „neue Natur“. Außerdem ist dank der freigelegten Felsen zukünftig nahezu jede erdenkliche Sport- und Freizeitaktivität möglich.

Doch jetzt Mal ehrlich: Würdest Du gerne einmal im Central Park in New York klettern gehen bzw. eine Bergwanderung machen wollen? Schreib uns gerne Deine Meinung zu New York Horizon in den Kommentaren. Wir freuen uns auf den Austausch!