Meghan Markle - Suits Season 5 - White Dress

In Jeans und Ankle Boots: Meghan Markle bricht Royalen Dresscode

Das Mode-Universum hat ihre neue Prinzessin gefunden: Meghan Markle hat sich bei einem offiziellen Termin in Wales geweigert dem royalen Dresscode anzupassen und setzte stattdessen auf einen schwarzen Street-Style-Look mit Mantel, Skinny Jeans und Ankle Boots.

Meghan Markle ist als Schauspielerin („Suits“) bekannt geworden und wird im Frühjahr 2018 ihren Prinzen heiraten. Doch bis die Hochzeitsglocken läuten, ist es noch ein langer Weg. Als zukünftige Ehefrau von Prinz Harry hat Meghan Markle noch unzählige Termine vor sich, bei denen sie sich entsprechend des royalen Dresscodes – Etuikleid und Pumps in Kombination mit einem feminin geschnittenen Mantel – zu kleiden hat. Dass das der royalen Trendsetterin so gar nicht spasst, das hat sie jetzt deutlich gezeigt.

Zum Nachshoppen: Der Street-Style-Look von Meghan Markle

Mit ihrem schwarzen Street-Style-Look hat Meghan Markle deutlich gezeigt, dass sie sich und ihrem Stil treu bleibt. Dabei setzt sie auf eine schwarze Skinny Jeans von dem walisischen Label Hiut denim, einem weit geschnittenen Mantel von Stella McCartney sowie schwarze Ankles Boots aus Wildleder, die sie von Tabitha Simmons hat. Nur bei der Wahl ihrer Handtasche sorgte Meghan Markle für einen Hauch Farbe und entschied sich für eine dunkelgrüne Mini Venice Handbag des kleinen Labels DeMellier London.

Nachfolgend findest Du alle Produkte zum Nachshoppen. Was sagst Du zu dem Look von Meghan Markle? Findest Du es gut, dass die zukünftige Ehefrau von Prinz Harry sich dem Royalen Dresscode widersetzt?! Lass es uns in den Kommentaren wissen.