Marc Cain - MBFWB 1 - Herbst/Winter 2016

Marc Cain zeigt, wie Unerwartetes das Leben bereichern kann

„Das Unerwartete macht Spaß“, so lautet das Motto der neuen Kollektion aus dem Hause Marc Cain. Innovativ, spannend und abwechslungsreich sind nicht unbedingt die Adjektive, die man mit einem Label wie Marc Cain in Verbindung bringt. Es wären wahrscheinlich eher Worte wie bodenständig, ruhig und unkompliziert. Dass das deutsche Unternehmen aber auch anders kann, nämlich unerwartet neu, zeigt es mit der kommenden Kollektion.

Prints und eine umfangreiche Farbpalette

Auf dem Laufsteg tummeln sich starke Farben. Kräftige, dunkle Töne treffen auf zarte Pastelltöne. Nude wird zu Schwarz kombiniert, Gelb zu Rot. Grau und Camel sind der Fels in der Brandung und bilden mit All-Over-Looks die Basis. Die Farbtafel wird durch detailreiche Prints, zum Beispiel unterschiedlich große Karos, Blüten und dem Fleo-Print, einer Mischung aus Flower und Leo komplettiert. Das hört sich alles ganz schön wild an. Aber es passt.

Die 70er: Retro wird innovativ

In den Farben und Prints spiegelt sich ein leichter Anflug des Siebziger Jahre Trends wider. Dieser zieht sich auch durch Materialien und Schnitt. Marc Cain springt auf den Samt-Zug auf und stellt dem edlen Material nicht weniger hochwertige Qualitäten wie Kaschmir, Seide und Mohair an die Seite. Innovativ wird die Kollektion durch Stofflichkeiten wie Neopren, Lack und Viskose.

Die Mäntel sind die Stars der Kollektion

Die Key-Pieces der Kollektion sind die Mäntel. Ob ausgefallener Fake Fur oder klassisch gerade geschnittene Wollmäntel, die Oberteile prägen die Kollektion. Elemente wie Volants und Schößchen geben der Kollektion einen femininen Look, leichte Schlaghosen und die Kick Flared, eine ausgestellte Hose mit leicht gekürztem Bein unterstützen den Kerngedanken der Outfits. Gepolsterte Schultern, A-Linien-Röcke und Pullunder mit Zopfmuster verpassen den letzten Schliff.

Die Herbst-Winter-Kollektion von Marc Cain hat ihr Ziel erreicht: Sie ist unerwartet, macht Spaß und bringt frischen Wind in das Modehaus.