Making-of - Game Of Thrones - Frozen Lake 6

Making-of: So entstand die Game of Thrones Schlacht am Frozen Lake

Sie ist die erfolgreichste Serie der Welt: Game of Thrones. Während die Dreharbeiten der 8. Staffel im vollen Gange sind, nutzen wir noch einmal die Wartezeit um auf die Schlacht am Frozen Lake zurückzublicken. Es ist eine Schlacht unglaublichen Ausmaßes: Sieben Helden und zwei Drachen kämpfen gegen Tausende von Eis-Zombies und den Night King, der Jon Schnee und Daenerys Targaryen am Ende übel zusetzt.

Das Ende der der 7. Staffel mag zwar viele Fans erschüttert haben, doch wie dreht man eine Szene dieser Größenordnung in eisiger Kälte? Das haben die Macher von Game of Thrones jetzt in einem rund 13-minütigem Making-of gezeigt.

Die Schlacht am Frozen Lake wurde an zwei Orten, in Island und Belfast, mit Hunderten Schauspielern gedreht, wobei die Drehtage – zumindest in Island – meist in tiefer Finsternis stattgefunden haben. Der zugefrorene See, den die Zuschauer in der 6. Episode sehen, wurde künstlich und ohne Wasser angelegt: Mit einem Bagger ausgehoben, wurde der See in Belfast betoniert, sodass man eine glatte Eisfläche darauf zaubern konnte.

Und die Drachen? Am besten schaust Du Dir das Making-of, denn so erfährst Du wie die Macher von Game of Thrones die beiden Drachen von Daenerys Targaryen inszeniert haben. Hättest Du das gedacht? Wir freuen uns auf Deine Meinung in den Kommentaren.