Lena Terlutter - DESIGNLOVR Interview 1

Lena Terlutter: Mode ist vergänglich, Stil bleibt

Derzeitige Lieblingsdesignerin – Isabel Marant, unter den Kölnern auch bekannt als „Carrie Bradshaw des Belgischen Vierteils“, seit kurzem Buchautorin, Fashionista und Mutter. Darf ich vorstellen: Lena Terlutter. Gerade wurde ihr Buch „Cologne’s got Style“ veröffentlichet, in ihren vier Fashion Stores in Köln, zeigt sie im Belgischen Viertel, was es heißt Stil zu haben, genau wie bei unserem kürzlichen Streetstyle.

Und heute ist Lena Gesprächspartnerin über die Frage nach dem eigenen Stil, Trends für 2015 und wegweisenden Designern. Sie verrät uns ihre wichtigsten Inspirationen, Lieblingsdesigner und Keypieces, die in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen.

Liebe Lena, Du bist Fashionista, Besitzerin von vier Stores in Köln, jetzt auch Autorin – woher kommt die Leidenschaft für die Mode? Und was fasziniert Dich jeden Tag aufs Neue daran?

Ich habe mich schon immer für Mode und Design interessiert. Ich liebe es mich mit schönen Dingen zu umgeben – das spiegelt sich sowohl in meiner Einrichtung als auch in meinen Läden wieder. Es ist natürlich toll, wenn man seine Leidenschaft zum Beruf machen kann, wie in meinem Fall. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue vor meinem Kleiderschrank zu stehen und einen neuen Look auszuprobieren.

Streetstyles, Fashion Week, Trend-Magazine oder doch das alltägliche Leben – was sind Deine wichtigsten Inspirationsquellen, um die neuen Trends aufzuspüren, aber gleichzeitig neue Inspiration zu sammeln?

Es ist ein bunter Mix aus vielen Einflüssen. Natürlich bin ich informiert was die großen Namen und Designer prognostizieren oder kenne auch jeden Streestyle-Trend, aber die größte Inspirationsquelle sind Reisen für mich.

Kleider machen Leute, das war schon immer so. Es ist das Erste was du an einem Menschen siehst, es ist Statement.

Lena Terlutter

„Style is a way to say who you are without having to speak“, sagte einmal Rachel Zoe. Bist Du der gleichen Meinung?

Ja, ich teile Rachels Meinung! Kleider machen Leute, das war schon immer so. Es ist das Erste was du an einem Menschen siehst, es ist Statement.

Einen eigenen Stil zu entwickeln und ihn trotz der schnelllebigen Trends beizubehalten ist die Kunst in der Mode. Wie schaffst Du es Dir treu zu bleiben und hast Du eine Stilikone, die Dich in diesem Hinblick begeistert?

Ich liebe den Look von Emmanuelle Alt. Sie sieht immer perfekt angezogen aus, ohne den neusten Trends hinterherzulaufen. Sie strahlt Coolness und Eleganz aus. Das kommt nie aus der Mode.

Welcher Designer hat für Dich den entscheidendsten Einfluss auf die Modewelt?

Das wechselt natürlich immer mal wieder je nach Saison. Momentan ist es mit Sicherheit Isabel Marant – es gibt wohl kein Label welches sich nicht an der Pariserin orientiert. Ihr Styles sind zeitlose aber trotzen kommerziell. Das ist für uns als Einkäufer eine sichere Nummer.

Lass uns gemeinsam einen Blick auf 2015 werfen: Was ist Dein Must-Have und welche Stile prägen Deiner Meinung nach die Mode auf der Straße?

Es wird weiter sportlich bleiben: lässige Styles, Sneaker und Flats, tiefe V-Ausschnitte, Satin & Seide gemixt mit Sweatshirt Materialien und viel, viel Weiß und Denim.

Trends können Wegweiser sein, aber auch eine Art „Modediktat“ – wie fasst Du den Begriff auf?

Ich würde mich niemals einem Trend unterlegen, nur weil es irgendjemand als “Trendy” vorgibt. Mode und Trends kommen und gehen. Es ist wichtig seinen Stil zu finden und sich wohlzufühlen, DAS ist das perfekte Outfit.

Gibt es dabei ein Keypiece, das schon lange kein „Trend“ mehr ist, aber das Du nie aus Deinem Kleiderschrank wegdenken könntest?

Ja, das weiße T Shirt. Ich habe mehr als 30 Stück. Sie sind das Key-Element jeden Outfits.

Lässige Styles, Sneaker und Flats, tiefe V-Ausschnitte, Satin & Seide gemixt mit Sweatshirt Materialien und viel, viel Weiß und Denim.

Lena Terlutter

Credo, Motto, Vision – viele Begriffe wollen auf das Gleiche hinaus: Wie lautet Deine eigene Philosophie in Bezug auf Trends und Stil?

Stil ist wenn man mit sich selbst und allen anderen Moderichtungen im Reinen ist, wenn man sein Outfit mit Selbstbewusstsein und Eleganz trägt, egal ob es schlicht oder ausgefallen ist.

Wenn Du Mode in einem Satz für Dich beschreiben musst…

Mode ist vergänglich, Stil bleibt. – Coco Chanel