Kazuhiro Yamanaka - Tennissaiten-Kollektion 1

Kazuhiro Yamanaka fertigt einen Möbelkollektion aus Tennissaiten

Was ist gutes Design? Und was ist verrücktes Design? Die Gratwanderung zwischen einer guten und einer verrückten Designidee ist zweifellos nicht ohne – und so kommt es, dass man manchmal zweimal hinsehen muss, um zu verstehen, worum es sich handelt. Einer, der die Gratwanderung bis ins kleinste Detail beherrscht, ist der japanische Designer Kazuhiro Yamanaka. Er ist bekannt für seine avantgardistischen Designerstücke wie die z. B. die Papiertaschenlampe oder die Sound Cloud.

Mit seinem neuesten Projekt „Passage“ präsentiert Kazuhiro Yamanaka eine Möbelkollektion, die aus aus Leichtbauelementen und bunten Tennissaiten besteht. Die Tische, Stühle und Eckbänke des japanischen Designers sind Teil der Hanakoganei Park Apartments - einer komplexen Wohnsiedlung der Mitsubishi Jisho Residence in Tokio.

Die Stühle passen sich perfekt an die Rückenform ihres Benutzers an

Laut eigener Aussage des Designstudios wurde die Möbelkollektion von Kazuhiro Yamanaka entwickelt, um die Betonung der Räumlichkeiten hervorzuheben. Dabei setzten die einzelnen Elemente farbliche Akzente ohne großartig aufzufallen. Die Wahl des Materials scheint zwar recht ungewöhnlich, doch die Tennissaiten sind stark genug, um sich darauf setzen zu können – und sie passen sich auf Grund ihrer Elastizität an die jeweilige Rückenform ihres Benutzers an.

Wie findest du die „Passage“ Möbelkollektion? Würdest Du Dir derart avantgardistische Möbel in Deine Wohnung stellen? Lass es uns wissen und schreibe uns Deine Meinung via FacebookTwitter oder Kommentar.