IKEA - Ingvar Kamprad - Portrait

IKEA-Gründer Ingvar Kamprad ist im Alter von 91 Jahren verstorben

Ingvar Kamprad war gerade 17 Jahre alt, als er das schwedische Möbelhaus gegründet hat. Heute ist der IKEA-Gründer laut Angaben seines Unternehmens im Alter von 91 Jahren in seinem Haus im schwedischen Småland verstorben.

„Wir trauern um unseren Gründer und lieben Freund Ingvar“, sagt Jesper Brodin, CEO und Präsident des IKEA Konzerns. „Sein Vermächtnis wird noch viele Jahre lang bewundert werden und seine Vision wird uns weiterhin leiten und inspirieren“. Kein Wunder, gehörte Ingvar Kamprad nicht nur zu den reichsten Menschen der Welt, er hat auch die Art und Weise revolutioniert, wie sich Menschen weltweit einrichten. 

Kamprad wurde 1926 geboren. Im Alter von 17 Jahren gründete er in seinem Heimatort Älmhult das heutige IKEA Möbelhaus und lieferte zunächst per Fahrrad Produkte wie Kugelschreiben und Bilderrahmen zu günstigen Preisen aus. Erst 1947 kamen Möbel (damals noch zusammengebaut) ins Programm. Mit dem Tisch „Lövet“, dem ersten Möbelstück zum Eigenbau, schwenkte Ingvar Kamprad im Jahr 1956 komplett auf Möbel um. Heute präsentiert uns IKEA immer wieder stylische Wohnideen.

Wir denken an die Familie und Freunde des IKEA-Gründers. Möge Ingvar Kamprad – einem Revolutionär der Möbelindustrie – in Frieden ruhen und uns sein Vermächtnis noch lange begleiten.