Heineken - Door Lock - Wieden+Kennedy

Heineken: The Door Lock-Kampagne zur Champions League

„Ball rund muss in Tor eckig“, hat Fußballtrainer und Manager Helmut Schulte einmal gesagt. Doch ganz so einfach ist es im Fußball dann doch nicht. Insbesondere dann nicht, wenn es um die Champions League geht. Und so wirkt es schon irreal und Otto Normal zugleich, wenn Barcelonas Gerard Piqué nach dem Schlusspfiff das Tornetz seelenruhig und sorgfältig abschneidet und sich anschließend wie ein Schleier umhängt. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen - und niemand trifft sie besser als das niederländische Unternehmen Heineken.

Der offizielle Sponsor der Uefa Champions League hat auch in diesem Jahr erfolgreiches Pressing gespielt und holt am Ende den Heimsieg: In Zusammenarbeit mit Wieden+Kennedy São Paulo hat man mit „The Door Lock“ ein Barcode-Lesegerät kreiert, dass die Tür nur dann öffnet, wenn ein Heineken davor platziert wird. Auf diese Art und Weise will man schon vor der Haustür sicherstellen, dass der entspannte Fußballabend unter Freunden zu einem absoluten Erfolg wird. Billigplörre findet da keinen Platz. Heineken weiß halt, was Männer wollen. Zum Kreischen! Oder so ähnlich.