Game Changer - OFF-White - Virgil Abloh

Game Changer 2018: OFF-White solltest Du kennen – und tragen!

Welche Brand wird in diesem Jahr die Modewelt verändern? Wie das vergangene Jahr 2017 gezeigt hat, geht es auf den Laufstegen in Paris, New York oder London heiß her und es wimmelt nur so vor Kreativität, doch letztlich waren es Marken wie Supreme und OFF-White, die von sich überzeugen konnten.

Angefangen hat alles vor knapp einem Jahr mit dem Hype um die Sneaker von Kanye West und der Kooperation von adidas und Alexander Weng, die gemeinsam auf der New York Fashion Week eine erste Kollektion vorgestellt haben. Weiter ging es Mitte des Jahres mit dem Gerücht, das Louis Vuitton das Streetwear-Label Supreme für 500 Millionen gekauft haben soll. Und geendet hat es mit dem Mode-Poet Virgil Abloh, der Ende 2017 die Jugendkultur auf den Laufsteg geholt hat.

Nach einem Praktikum bei Fendi im Jahre 2009 startet Virgil Abloh 2013 mit der Marke OFF-White und macht erstmals online auf sich aufmerksam. Abloh, der in Chicago geboren und als Creative Director von Star-Rapper Kanye West bekannt wurde, entschied sich bewusst für breite, diagonal angeordnete Streifen in Schwarz und Weiß, die der jungen Marke eine leicht wiedererkennbare Signatur geben. Schnell wurden Medienmarken wie HYPEBEAST oder Highsnobiety auf OFF-White aufmerksam und sorgen für einen Hype, der nicht bei allen gut ankam.

OFF-White Gründer Virgil Abloh zeigt hohes Maß an Verständnis für Modedesign

So soll z. B. Designer Raf Simons anfänglich über Virgil Abloh gespottet haben, obwohl der OFF-White-Gründer bereits mehrfach unter Beweis gestellt hatte, welch hohes Verständnis er für Modedesign hat. So brachte z. B. die Kollektion „Nothing New“ mit ultrakurzen Blazern und Daunenjacken, seitlich zerschnittenen und in der Teile geschnürten Kleidern oder romantischen Kaftans in zarten Pastelltönen einiges an Highlights zusammen. Außerdem geht der sportliche Charakter dank Sweatshirt, Sneaker und Accessoires nicht verloren.

Wird Virgil Abloh zwischenzeitlich für einen Grammy und den LVMH Prize for Young Fashion Designers nominiert, zeigt der Designer auf der Art Basel eine erste Möbelkollektion und gibt eine gemeinsame Kooperation mit dem schwedischen Möbelriesen IKEA bekannt. Den Gerüchten zufolge soll er u. a. An der Neugestaltung der großen, blauen IKEA-Tragetasche „Frakta“ im OFF-White- Stil arbeiten.

Es bleibt also auch im Jahre 2018 spannend, wie es mit der Marke OFF-White weitergeht. Eines jedoch ist sicher: an dem Designer Virgil Abloh kommt man längst nicht mehr vorbei.