Als im August letzten Jahres bekannt gegeben wurde, dass Raf Simons als neuer Creative Director bei Calvin Klein anheuert, ging ein Raunen durch die Modeszene. Wollte er nicht eigentlich dem schnelllebigen System den Rücken kehren? Stattdessen übernahm er eine der größten Maschinerien der Mode. Jetzt sorgt der Designer für die nächste Überraschung: Nur wenige Tage vor seiner ersten Runway-Show (am 10. Februar, während der New York Fashion Week) präsentiert er zusammen mit Peter Saville ein völlig überarbeitetes Calvin Klein Logo im neuen Look.

Das US-amerikanische Modelabel ist bekannt für seine heißen Unterwäschen-Kampagnen mit Models wie Bella Hadid, Kendall Jenner oder Justin Bieber. Die Motive, wie z. B. das von Marky Mark in den 90ern, auf dem er sich in den Calvin-Klein-Schritt greift, oder das von Eva Mendes in Strapsen, auf dem sie mit Jamie Dornan kuschelt, lösten in regelmäßigen Abständen regelrechte Sexdebatten aus. Gleichzeitig machten sie die Marke vor allem bei der jüngeren Zielgruppe so beliebt wie nie zuvor. Doch zukünftig wird ein neues Logo auf der Calvin Klein-Unterwäsche zu sehen sein, wie das Modelabel am Wochenende auf Instagram bekannt gab.

Seit der Markteinführung 1968 spielte Calvin Klein immer wieder mit unterschiedlichen Iterationen seines minimalistischen Logos; die Variationen beinhalten u. a. ein kleines C sowie ein größeres K in Serifenschrift. Dramatisch verändert hat sich das Logo auch dieses Mal nicht sonderlich. Es wirkt moderner. Und aufgeräumter. Laut der Bildbeschreibung auf Instagram möchte man „zurück zum Ursprung“ von Calvin Klein und hat sich daher mit dem britischen Grafikdesigner Pete Saville zusammengetan. Er sollte mit einer neuen Gestaltung des Logo „ein Bekenntnis zum Gründer und zu den Wurzeln der Marke“ schaffen.

Bildergalerie