Huawei, Leica Camera, Kooperation

Vor etwas mehr als zehn Jahren schrammte Leica nur knapp an der Pleite vorbei. Grund hierfür, so sind sich die Experten sicher, der traditionsreiche Kamera-Hersteller hatte die Digitalisierung der Fotografie fast verschlafen. Doch heute ist von der Krise nichts mehr zu hören. Im Gegenteil: Huawei und die Leica Camera haben vor wenigen Tagen den Beginn einer langfristig angelegten strategischen Allianz bekannt gegeben.

Ziel dieser Partnerschaft ist laut Pressemitteilung „die enge Zusammenarbeit im Bereich Optical Engineering sowie die gemeinsame Entwicklung innovativer Lösungen, um das bestmögliche Bildergebnis im Segment der Smartphone-Fotografie zu erzielen.“ Jedoch geht aus der Pressemitteilung nicht genau hervor, welchen Beitrag Leica Camera im Rahmen der Partnerschaft genau leisten wird.

Für Leica eine riesige Chance

Tech-Blogger Carsten „Caschy“ Knobloch ist sich jedoch sicher: „Für Leica Camera ist es eine riesige Chance, um gemeinsam mit Huawei schlagkräftige Lösungen in Konkurrenz zu den Sonys und Samsungs dieser Welt zu bauen.“ Es bleibt also spannend, ob Huawei in absehbarer Zeit entsprechende Smartphones präsentiert, deren Kamera der Schriftzug „Leica“ zieren wird.

Weitere Details zu den wichtigsten Bereichen der Partnerschaft zwischen Huawei und Leica Camera, einschließlich Forschung und Entwicklung, Co-Engineering, Design, User Experience sowie Marketing und Vertrieb, werden im Verlauf der Partnerschaft bekannt gegeben.

Foto
Huawei