Smartwatches scheinen heutzutage zwar kein Trend mehr, doch so richtig durchgesetzt haben sie sich allem Anschein nach auch nicht?! Kein Wunder, denn gemessen an ihren Funktionen sind die heutigen Modelle weder smart, noch notwendig. Ganz im Gegenteil: Heutige Smartwatches, wie die Pebble, Samsung Galaxy Gear, Sony Smartwatch oder Apple Watch, sind zum einen die kleinen Sklaven der großen Smartphones, zum anderen machen sie den Anschein, als seien sie nichts weiter als ein riesengroßer Marketing-Gag.

Ganz anders dagegen die Smartwatch des südkoreanischen Unternehmens Dot, die als erste Funktion und Ästhetik zusammenbringt. Denn als erste Smartwatch speziell für Sehbehinderte kombiniert die „Dot“ die Braille-Zeichen (die weltweit bekannteste Blindenschrift) mit Funktionen einer herkömmlichen Smartwatch: Auf dem Display werden Nachrichten, Tweets oder Wegbeschreibungen in Braille-Zeichen angezeigt, die anschließend mit den Fingerspitzen ertastet werden können. Darüber hinaus gibt es ein besonderes Lernprogramm, das Blinden dabei helfen soll, die Braille-Zeichen einfach und schnell zu lernen.

Mit Design gegen die Diskriminierung von Blinden

„Wir bemühen uns, die unsichtbare Diskriminierung von Menschen mit einer Sehbehinderung zu reduzieren, so die südkoreanischen Macher. „Wir haben nächtelang gearbeitet, um ein perfektes Produkt mit stimmigen Design zu präsentieren“. Gemeint ist damit das Aluminiumgehäuse der Dot Watch, das einer präzisen CNC-Fertigung unterliegt und die Balance zwischen einem zeitlosen Material und modernster Technik gewährleisten soll. „Bei der Fertigung haben wir nicht weniger als die ultimative Verkörperung der Handwerkskunst angestrebt“, so die Designer, Entwickler und Konstrukteure.

Für das Aussehen der Smartwatch sowie das dazugehörige Packaging Design zeichnet sich das südkoreanische Designstudio cloudandco verantwortlich. Laut eigener Aussage war es das Ziel, die Smartwatch so einfach und minimalistisch wie möglich zu gestalten, um die Haptik so angenehm wie möglich zu machen. Außerdem war es den Designern wichtig, das die Nachrichten, Tweets und Co., dargestellt durch die Braille-Zeichen, spielend leicht erfasst werden können. Einfach großartig.

Hast du schon mal von einer derartigen Smartwatch gehört? Und was denkst du über die Funktion und die Ästhetik der Dot Watch für Blinde? Lass es uns in den Kommentaren oder via Facebook und Twitter wissen.

Foto
Dot.