Rebekka Ruétz - MBFWB F/S 2017 - Runway 1

Rebekka Ruétz hat erneut ihre Heimat zum Thema gemacht

Rebekka Ruétz zeigte auf der Berlin Fashion Week ihre Kollektion „Funkart“, die in Zusammenarbeit mit der bisher wohl ungewöhnlichsten Kooperation entstand. Gemeinsam mit Tirol Werbun“ entwickelte sie eine Kollektion, die von Innsbruck und im Besonderen dem Schloss Ambras inspiriert wurde.

„Funkart“ schlägt eine Brücke zwischen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Historische Architektur und Gemälde alter Meister sind die Hauptinspiration der neuen Kollektion von Rebekka Ruétz. Die Designerin ist bekannt für ihren spannenden Materialmix: Seide und Spitze treffen auf Baumwolle, Strick und hochwertige Lederimitationen. Neben den Stofflichkeiten sind die Prints Kernstück der Kollektion. Rokokomuster und Blumenprints sind das Hautaugenmerk, geometrische Formen finden aber ebenso ihren Platz. Die Farbauswahl ist vielfältig. Von starkem Pink über Goldgelb, Grün und Denimblau bis hin zu verschiedenen Weißtönen: Die Farbpalette ist facettenreich und unterstreicht die Inspiration. Insgesamt ist „Funkart“ eine aufregende Kollektion, die einen humorvollen und zugleich surrealen Charakter hat.