Louis Vuitton - Series 2 - Annie Leibovitz

LVMH weigert sich weiterhin seine Produkte bei Amazon zu verkaufen

Das Luxus-Konglomerat LVMH ist nicht nur für seine namensgebenden Marken Louis Vuitton und Moët Hennessy bekannt, sondern auch für weitere Marken wie z. B. Dior, Fendi, Dom Pérignon oder Sephora. Doch während die Luxusmarken in den meisten Kaufhäusern der Welt erhältlich sind, wird LVMH seine Produkte auch in Zukunft nicht bei Amazon zum Kauf anbieten – und begeht womöglich einen großen Fehler?!

„Wir glauben, dass das Geschäft von Amazon nicht vollumfänglich zu uns und unseren LVMH Marken passt“, soll Finanzchef Jean-Jacques Guiony laut Reuters in einem Investorengespräch gesagt haben. „Derzeit gibt es keine Basis, auf der wir zusammenarbeiten können.“ Dabei bietet der weltweit größte Onlinehändler mit Amazon Fashion eine große Plattform mit einem breiten Sortiment und Kollektionen international bekannter Marken wie u. a. Hugo Boss, Gucci, Prada oder Lacoste.

Ob LVMH mit dem Ausschlagen der Partnerschaft womöglich einen großen Fehler begeht, das bleibt abzuwarten. Doch aktuell sieht es nicht danach aus. Die Umsatzzahlen und der Aktienkurs des französischen Luxus-Konglomerats sind besser als erwartet, vor allem auf dem chinesischen Markt habe man einen ordentlichen Zuwachs verzeichnen können, versicherte Guiony.

Doch was denkst du über eine mögliche Kooperation zwischen Online-Riese Amazon und Marken wie Louis Vuitton, Moët Hennessy oder Fendi und Dior? Was macht für dich den modernen Lifestyle aus?