Lena Hoschek - Berlin Fashion Week 1

Modedesignerin Lena Hoschek bringt maritimes Flair nach Berlin

„Ahoy“ lautet der Titel der neuen Kollektion von Modedesignerin Lena Hoschek und verspricht damit nicht zu viel. Maritime Prints, Applikationen aus der Seefahrt und Schnitte inspiriert vom Badeurlaub des letzten Jahrhunderts prägen eine Kollektion voller Urlaubsflair.

Mit Liebe zum Detail und traditioneller Handarbeit machte sich Lena Hoschek einen Namen. 2005 gründete sie ihr Label in Graz. Seitdem stehen ihre Entwürfe für Femininität, die weibliche Sanduhr-Silhouette und opulente Muster. Besonders wichtig ist der Designerin dabei die Qualität ihrer Materialien. Ständig ist sie auf der Suche nach neuen Stoffen, Accessoires und Zubehör. Lena Hoschek produziert ausschließlich in Europa.

Für die kommende Frühjahr-Sommer-Saison ließ sich die Designerin von der Ostsee und insbesondere der Insel Rügen inspirieren. Korallen, Lobster und Anker zieren die verspielten Prints, Ösen und Kordeln dienen als Applikationen. Der Matrosenkragen wird zur femininen A-Silhouette kombiniert. Die für Lena Hoschek bereits typischen, den weiblichen Körper betonenden Schnitte sind angelehnt an die 20er bis 40er Jahre des letzten Jahrhunderts und versprühen damit einen Hauch Nostalgie in einem modernen Gesamtbild.