Maßschneiderei - Foster and Son - London

Die Kunst der Maßschuhschneiderei: Foster & Son

„Ich kann die Menschen immer an ihren Schuhen erkennen“, sagte ein Oberkellner zu Jay und fuhr fort: „Wer nur angeben und Eindruck schänden will, der trägt fabelhafte Anzüge, aber gibt nicht viel für seine Schuhe aus.“ Gemeint sind damit z. B. die exklusive Herrenschuhe traditioneller Londoner Maßschuhschneider wie Foster & Son, für die u. a. der bekannteste Leistenmacher der Welt, Mr. Terry Moore, mehr als 45 Jahre tätig war.

„Schon seit 1840 werden hier hochwertige Schuhe und hervorragende Stiefel nach Maß gefertigt“, berichtet das Männermagazin Heldth nach einem Besuch in der Jermyn Street Nummer 83 und gewährt obendrein fantastische Einblicke in Teile der britischen Handwerkskunst.

Ähnlich stilvoll und beeindruckend präsentiert der rund 3-minütige Film „The Art of Shoe Making“ mit Foster & Son Schumacherin Emiko Matsuda worauf bei der Fertigung eines hochwertigen Herrenschuhs ankommt. Das Geheimnis ist die Qualität der Leiste, denn allein von ihr hängen das Aussehen, die Passform sowie die Bequemlichkeit des Schuhs ab – und nicht auf möglichst buntes Leder, ausgefallene Furnituren oder Polituren. Diese dienen nur dazu, um von Verarbeitungsfehlen abzulenken.