Dieter Rams - 601 Chair Design - Sketch

Endlich: Die erste Dieter Rams Design-Dokumentation (inkl. Trailer)

Der deutsche Industriedesigner ist weltweit bekannt und unlängst eine echte Design-Legende: Dieter Rams, der Aufräumer der Nation. Der 84-jährige hat nicht nur für Marken wie Braun (das SK4 Stereo System oder den Calculator) oder für Vitsœ (das Regalsystem 606) echte Highlights entworfen, sondern auch die erfolgreiche Apple-Optik ein Stück weit geprägt. Schade nur, dass es noch nie eine Dokumentation über das gestalterische Schaffen Rams gab.

Mit seinem Kickstarter-Projekt hat der US-amerikanische Gary Hustwit den Nerv der Designwelt getroffen und eine regelrechte Lawine losgetreten. Innerhalb weniger Tage hat der Dokumentarfilmer das Finanzierungsziel von 200.000 $ erreicht – und am Ende sogar weit überschritten. Kein Wunder, will doch jeder Designer wissen, was wirklich hinter den Theorien um „Dieter Rams: So wenig Design wie möglich“ steckt.

​Gary Hustwit ist genau der richtige für die Dieter Rams Design-Dokumentation

Gary Hustwit ist genau der richtige für diese Aufgabe. Durch seine bisherigen Dokumentarfilme – HelveticaObjectified und Urbanized – ist er kein Unbekannter in der Designszene und bringt gleichzeitig das nötige Know-how mit. Auch sein im Jahre 2007 erschienenes Buch „Helvetica“ sollte vielen Designenthusiasten ein Begriff sein.

Dass er die Aufgabe schon von Anfang an richtig angegangen ist, das zeigt die Liste der Belohnungen, die es in sich hat: über eine einfache Filmkopie, limitierte Prints im A2-Format, bis hin zu handsignierte Bücher von Dieter Rams im Wert von 1.250 $ ist alles dabei. Und es lohnt sich!