XOCO - 3D-Drucker - Schokolade 1

Designe Dir Deine eigene Schokolade mit dem XOCO 3D-Drucker

Schokolade ist in aller Munde – und das egal in welcher Form. Jeder liebt sie einfach – und wenn nicht, dann ist das garantiert eine Lüge. Für die technikbegeisterten Ästheten unter den Schokoladenfreunden gibt es jetzt eine Innovation, die es ermöglich, sich seine ganz eigene Schokolade zu designen.

Der XOCO 3D-Drucker des niederländischen Produktdesigners Michiel Cornelissen macht dieses Versprechen möglich. Er ist nicht der erste 3D-Drucker seiner Art, der Schokolade drucken kann, doch das Endergebnis von XOCO ist so gut, dass es sogar professionelle Konditoren bzw. Pâtissiere beeindruckt. Die Druckvorlagen können aus einer „Schokoladen Cloud“, einer Bilbiothek aus vielen verschiedenen Rezepten, heruntergeladen, individuell angepasst und ausgedruckt werden. Wie auch bei jedem anderen 3D-Drucker druckt auch der XOCO Schokoladendrucker den Entwurf in vielen einzelnen Schichten.

Technik, die nicht wie Technik aussieht

Im Gegensatz zu anderen 3D-Druckern, wie z. B. dem Ultimaker, ist der XOCO Schokoladendrucker auch Design perfektioniert. Produktdesigner Michiel Cornelissen hat von Anfang an sehr viel Wert darauf gelegt, dass der gesamte Entstehungsprozess der eigens gestalteten Schokolade zu sehen ist. „Von Anfang an habe ich versucht die Grenzen zu verschieben und den technischen 3D-Drucker zu emotionalisieren“, sagt Cornelissen.

Von seiner Form gleicht der XOCO 3D-Drucker einer dekorativen Glasglocke mit Boden, die vielfach in Konditoreien und Cafés an der Ausgabe oder am Tresen zu finden sind. Inmitten der Glocke dreht sich eine kreisförmige Scheibe, ähnlich wie bei einem Plattenspieler, sodass der winzige Roboterarm auch die komplexesten Designs bzw. Rezepte umsetzen kann.

Ein Traum für jeden Schokoladen-Liebhaber

Einen Nachteil hat der Schokoladendrucker jedoch: er kann leider noch nicht bestellt werden. Der XOCO 3D-Drucker (geschätzter Marktpreis: 500 bis 1000 Euro) befindet sich aktuell noch in der Testphase und die kann noch eine ganze Weile dauern. Bis dahin heißt es für Dich weiter Träumen, von der eigenen designten Schokolade.