Canon - Olympic Games - Equipment 1

So sieht Canon's DSLR-Vorrat für die Olympischen Spiele Rio 2016 aus

Die Olympischen Spiele in Rio 2016 stehen vor der Tür. Vom 5. bis zum 21. August kämpfen Athleten wie Michael Phelps und Usain Bolt in Brasilien um Goldmedaillen und Rekorde. Um historische Momente hingegen kämpfen ausgezeichnete Profi-Fotografen, die sich einen ähnlichen Erfolg wie z. B. Shawn Thew erhoffen, dessen spektakuläre WM-Aufnahme von Jerome Boateng durch die Presse ging

„Wenn man durch den Arbeitsbereich des Pressezentrums geht, sieht man lauter Bilder, deren Qualität ebenso hoch ist, wie die der Athleten auf den Laufbahnen und Spielfeldern“, sagt der Fotojournalist David Burnett gegenüber The Creators Project. Er berichtete bereits seit 1984 über die Olympischen Spiele.

Dass eine derartige Qualität ohne eine ausgezeichnete Unterstützung nicht möglich ist, das weiß auch Canon. Während der gesamten Olympischen Spiele bietet der japanische Kamerahersteller allen Mitgliedern des Canon Professional Services (CPS) ein absolut einmaliges Rund-um-Sorglos-Paket: von schnellen DSLR-Kameras wie z. B. der Canon EOS-1D X Mark II oder lichtstarken Objektiven aus der Canon L-Serie ist alles dabei.

Um die Aufbewahrung, Reinigung und Wartung der rund 1.500 Objektive und 950 DSLR-Gehäuse kümmert sich ein 70-köpfiges Supportteam seitens Canon, das in den nächsten Wochen mit großer Wahrscheinlichkeit alle Hände voll zu tun haben wird.