Acer - Logo 2011 - Version 1

Neues Logo: Acer weit entfernt von einer Premiummarke

Mit sofortiger Wirkung wird der bisherige Acer Präsident und CEO Gianfranco Lanci das Unternehmen verlassen. Das teilte das taiwanische Computerunternehmen mit Sitz in Taipeh heute in einer Pressemitteilung mit. Offenbar waren unterschiedliche Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung der Marke der Grund für die Trennung.

Gleichzeitig wurde Walter Deppeler, der seit 1997 im Unternehmen tätig ist, zum neuen Acer Präsidenten ernannt. Er soll das Unternehmen wieder auf Kurs bringen und die Marke Acer im Premiumsegment, da wo Marken wie Apple und Co. angesiedelt sind, neu positionieren.

Am Anfang stand das Logo

Den Anfang macht das neue Acer Logo, das zuletzt im Jahre 2001 verändert wurde. In der 35-jährigen Geschichte des taiwanischen Computerherstellers habe man das Logo bereits mehrere Male geändert und jedes Mal habe man sich gleichzeitig neuen Herausforderungen in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen gestellt, so Acer.

Mit dem neuen Logo will Acer weg vom Billig-Image und gleichzeitig für frischen Wind in den Segeln sorgen. Die neue Wortmarke soll ein jugendlich-aktives Lebensgefühl vermitteln, was wohl zur Folge hatte, dass der dunkle Grünton einem neuen Limettengrün weichen musste.

Für die Wahl des Farbtons sprach laut Acer außerdem, dass die Farbe bei vergleichsweise wenigen anderen Unternehmen Verwendung findet. Was eng bemessen scheint. Eher macht es den Anschein, als wolle man den Anschluss an die Zukunft nicht verpassen und probiert so auf den grünen Logo-zug, in dem beispielsweise auch Android sitzt, mit aufzuspringen.

Einen Schritt zurück, bevor es wieder vorwärts geht?!

Weiter scheint es, als wolle man durch die Auflösung des alten Schriftzuges einem Trend-Image gerecht werden, dem beispielsweise auch BP probiert zu folgen. Das markante, schwungvolle „e“ war nicht nur Blickfang, sondern ein Alleinstellungsmerkmal, das dem Logo einen besonderen Wiedererkennungswert verliehen hat.

Mit dem neuen Logo macht Acer einen Schritt zurück und ist weit entfernt von einer Premiummarke. Wollen wir hoffen, dass es schon bald wieder zwei Schritte vorwärts geht.