Red Bull Illume Award - Sieger 2016 - Picture 1

Die Gewinnerfotos: Red Bull Illume Award 2016

Endlich ist es soweit! Die Gwinner des weltweit größten Wettbewerbs für Action und Adventure Sportfotografie stehen fest. Wir zeigen dir, was die Jury in diesem Jahr besonders beeindruckt bzw. inspiriert hat und wer sich zu den Gewinnern zählen darf. Mit darunter ein Deutscher, der gleich doppelt Glück hatte.

Für den diesjährigen Red Bull Illume Award haben 5646 Fotografen aus rund 120 verschiedenen Ländern insgesamt 34.624 Bildmotive eingereicht. Im ersten Schritt wurde der 50-köpfigen Jury eine Vorauswahl in Form hochwertiger Drucke zugeschickt, um die Anzahl der Bilder auf 275 Motive zu minimieren, um in einem nächsten Schritt die Sieger der 11 verschiedenen Kategorien zu bestimmen.

Der deutsche Fotograf Lorenz Holder sichert sich den Gesamtsieg

Gesamtsieger des Red Bull Illume Awards 2016 ist Lorenz Holder geworden. Der deutsche Fotograf konnte erstaunlicher Weise neben der Kategorie Masterpiece by Yodabashi noch eine zweite Kategorie – Playground – gewinnen. In seiner Biografie schreibt er, dass er es faszinierend findet, wie Fotos eine gesamte Szenerie beschreiben können. Holder ist außerdem ein großer Fan von Landschafts- und Architekturfotografie und liebt es faszinierende Architektur mit Sport zu kombinieren.

Neben Lorenz Holder zeichnete die Jury des diesjährigen Red Bull Illume Award die Fotografen Dennis Klero, Vegard Aasen, Dean Treml, Luke Shadbolt, Ale Di Lullo, Micky Wiswedel, Daniel Vojtech und Jody MacDonald in den verschiedenen Kategorien aus. Eine Bildauswahl der Gewinnerfotos haben wir für dich in der Bildergalerie zusammengestellt.

Wenn Du in der Jury gesessen hättest, welches Bild hätte ich am meisten fasziniert? Was denkst Du über den Red Bull Illume Award? Lass es uns in den Kommentaren wissen.